Rechtsschutzversicherung

Rechtsschutzversicherungen erstatten auch auf dem Gebiet des Sozialrechts Kosten eines Rechtsanwaltes und mögliche Gerichtskosten (etwa bei Gutachten nach § 109 SGG), in aller Regel in Höhe der gesetzlichen Vergütung. Bitte beachten Sie aber Ihre konkreten Vertragsbedingungen.

Es gibt Rechtsschutzversicherungen, bei denen sozialrechtliche Angelegenheiten nicht versichert sind, ferner häufig keine Kosten außerhalb eines gerichtlichen Verfahrens erstattet werden (etwa bei einem Widerspruchsverfahren oder Prüfung von Rentenbescheiden).

Falls Sie rechtsschutzversichert sind, bitte ich im Falle einer Mandatsübernahme um Benennung Ihrer Versicherung und den erforderlichen Angaben.

Tipp
Gelegentlich erstatten Rechtsschutzversicherungen auch außergerichtliche Beratungsgespräche, wenn sich die Angelegenheit damit erledigt hat, oder zahlen aus Kulanzgründen eine Pauschale.